1.Mannschaft erreicht Saisonziel, nach furioser Aufholjagd !

aktuelle News SC Ramberg - FV 1920 Queichheim 3:4 (1:0)
In 24 Minuten dreht unsere Mannschaft ein bereits verloren geglaubtes Spiel und erreicht am letzten Spieltag noch das ausgegebene Siasonziel, den 5.Platz!
Im letzten Saisonspiel, bei schwül heißen Temperaturen, musste Coach Brod auf Jeromé Mitchell, Gabriel Stern und Mike Arnoldi verzichten.
In der ersten halben Stunde passierte relativ wenig. Die Gastgeber brachten spielerisch wenig nach vorne und die FVQ Abwehr testete erstmals (auf eigenen Wunsch) das System der Viererkette. Das funktionierte sogar weitestgehend. Höhepunkt für die Queichheimer, war ein Distanzschuss von Andi Minch, dessen Einschlag der Querbalken verhinderte. In den letzten 15 Minuten der 1.Hälfte, kamen die Gastgeber dann zu der einen und anderen Gelgenheit, die auch die Schwächen der Viererkette offenbarten. Lange Bälle über die Abwehr. Ein solcher Ball führte schliesslich auch zum 1:0 für die Ramberger in der 40.Spielminute. Ärgerlich der Rückstand, denn die Frogger hatten mehr Ballbesitz. In der Halbzeit wechselte Brod, wie vor dem Spiel bereits vereinbart, gleich dreimal. Auf der Torhüterposition kam Dennis Gläßgen für Jean-Pierre Laporte und in der Abwehr ersetzten Philipp Plambeck und Jonas Fachinger, Jona Maier und Christoph Herzog. Bis die "neuen" sich in der Viererkette zurecht gefunden hatten, stand es allerdings schon 2:0. Direkt nach Wiederanpfiff führte der erste Angriff des SC zum Tor, ein Schlenzer von halblinks ins lange Eck, war für Dennis Gläßgen nicht zu erreichen. Kurz nach dem 2:0 konnte Dennis Gläßgen in höchster Not das 3:0 verhindern. Die Stimmung des Trainers kam nun ins Wanken und kippte in der 52.Minute gänzlich, als ein Ramberger Spieler einen Eckball völlig ungehindert zum 3:0 einköpfen durfte. Mario Brod erklärte das Viererketten-Experiment sofort für beendet und stellte auf die gewohnten Positionen um. Für die Gastgeber schien der Sieg nun sicher, doch in der 54.Minute vollendete der starke Enrico Casas den ersten gelungenen Angriff über Außen zum 3:1. Andi Minch hatte perfekt vorbereitet. Die Gastgeber brachte der Gegentreffer und die taktische Umstellung nun völlig aus dem Konzept und direkt nach Wiederanpfiff nutzte der fleißige Markus Johann die Verwirrung zum 3:2 (55.). Nun waren die Frogger wieder im Spiel und es ging nur noch in eine Richtung. Den vom Queichheimer Anhang umjubelten Ausgleich zum 3:3 in der 69.Minute, durfte unser Torgefährlicher Winterneuzugang René Jonas erzielen. Zu diesem Zeitpunkt war der Ausgleich hochverdient, den bei Ramberg ging nun nichts mehr. Wie Andi Minch im ersten Durchgang, prüfte auch Enrico Casas dann noch die Stabilität des Querbalkens auf der anderen Seite. In der 77.Minute war es dann aber soweit. Andreas Minch bekam den Ball von René Jonas perfekt aufgelegt und unser drittbester Torschütze in der Saison 2015/16, verwandelte souverän mit Seinem 10. Saisontor zum 3:4 Endstand. Ein erneutes aufbäumen der Gastgeber fand in der restlichen Spielzeit nicht statt und so jubelten am Ende unsere Schwarz/Weißen über Saisonsieg Nr. 14. Das dieser Sieg am Ende Rang 5 bedeutete, lag allerdings auch an der Punkteteilung zwischen der SG Vorderweidenthal/Birkenhördt und der SG Albersweiler/Eußerthal, deren Partie 3:3 endete.

Nach der guten Rückrunde belegt der FV 1920 Queichheim in der Abschlußtabelle am Ende also Rang 5, mit 46 Punkten und einem Torverhältnis von 69:63.
Hervorzuheben ist ganz klar die Auswärtsstärke unserer Mannschaft. 9 Siege, 2 Unentschieden und nur 3 Niederlagen bedeuten am Ende Rang 3 in der Auswärtstabelle, bei einem Torverhältnis von 44:26.
Deutlich besser muß in der neuen Saison die Heimstatistik werden. 5 Siege, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen, mit einem Torverhältnis von 25:37, bringen in der Heimtabelle am Ende nur Rang 10
Bester Torschütze der Frogger war Yannick Kästle mit 17 Toren, gefolgt von Enrico Casas mit 16 Treffern.
Am Ende war es eine gute erste Saison unserer Mannschaft, unter dem Trainer Mario Brod, mit der besten Platzierung seit dem Wiederaufstieg in die B-Klasse 2013.

SC Ramberg - FV 1920 Queichheim 3:4 (1:0)
1:0 (40.)
2:0 (46.)
3:0 (52.)
3:1 (54.) Enrico Casas
3:2 (55.) Markus Johann
3:3 (69.) René Jonas
3:4 (77.) Andreas Minch

1.Mannschaft erreicht Saisonziel, nach furioser Aufholjagd !

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



test